Nach meinem Kurzfilm „Il Corvo“ entstand dieser Kurzfilm ist als Abschlussfilm im zweiten Jahr an der NUCT (Nuova Universität del Cinema e Televisione) in Rom, wo ich während meines ersten Studiums Filmregie studiert habe.

Der Plot:
Anna und Luca sind eigentlich völlig gegensätzliche Persönlichkeiten und trotzdem kennen sie sich schon lange über den Chat. Als sie sich jedoch das erste Mal im realen Leben treffen, haben sie ein Problem und schaffen es nicht miteinander zu reden. Um doch noch ihre Kommunikationsprobleme zu überwinden, greifen sie auf altbewerte Methoden zurück.

Hintergrund zum Film:
Wie jedes Jahr, basierten auch in die Abschlussfilme im zweiten Studienjahr auf einem bestimmten Thema. Das Thema des Jahrgangs war „Monster“. Die Aufgabe bestand darin einen 5-minütigen Kurzfilm zu produzieren und die zur Verfügung stehende Menge von 20 Minuten 16mm-Filmmaterial pro Produktion nicht zu überschreiten.

Technische Informationen:
Italien (2003)
Sprache: Italienisch
Dauer: 5 Minuten
Format: 16 mm
Farbe

Festivals:

  • Beitrag beim Festival „Frammenti“ (2003) in Frascati / Italien. Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter www.semintesta.it/frammentifestival
  • Beitrag beim „Bianco Film Festival 04“ in Perugia / Italien, einer Filmschau zum Thema „Sozialer Film“.
  • Finalist beim Festival „Cinemae 2004“ in Rom / Italien