Zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkt DDR

Das Thema Amateurfilm in der DDR war und ist in der Forschung zum Teil noch ein Desiderat.
Während meiner fast 6 Jahre dauernden Tätigkeit im Filmmuseum Potsdam, hatte ich die Gelegenheit an 3 Projektphasen des mehrjährigen Forschungsprojekts „Regionale Bilder auf Filmen (1950-1990)“ mitzuwirken, das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert wurde.
Dort konnte ich zusammen mit Kolleg:innen die Filmbestände mehrerer ehemaliger DDR-Amateurfilmstudios aus dem Raum Berlin-Brandenburg sichten, analysieren und vor allem digital sichern.
In der Regel orientierten sich die Themen der Amateurfilme immer an der Arbeit und der Arbeitswelt der verschiedenen Betriebe und Kombinate, an die, die Amateurfilmstudios angegliedert waren. Ungeachtet dessen und ihrer politischen Bedeutung für die DDR-Politik, zeigen die Amateurfilme immer wieder eine spannende und überraschende Themenvielfalt und die Amateure sich als äußerst produktive Filmschaffende auf hohem technischem Niveau.

Genau wie die Amateure, waren und sind die privaten freien Filmhersteller der DDR, die hauptsächlich Auftragsarbeiten für verschiedene staatliche Stellen, die Deutsche Film AG (DEFA) und das Fernsehen hergestellt haben, von der Forschung bisher wenig bis gar nicht beachtet worden.
So ist meine Dissertation über den Filmhersteller Horst Klein (1920-1994) erst die zweite wissenschaftliche Publikation, die sich mit diesem Thema befasst. Sie ist sogar die einzige, die sich intensiv mit dem Leben und dem Werk eines dieser Akteure auseinandersetzt. Dabei hatte ich die einmalige Chance mich intensiv mit dem Nachlass von Klein zu befassen, welcher seit 1994 im Filmmuseum Potsdam überliefert ist.

Die Amateurfilmschaffenden und die privaten freien Filmhersteller der DDR präsentieren sich somit als sehr produktive, aber bisher zu wenig beachtete Akteure im Produktionsgefüge der ehemaligen DDR. Denn genau wie die viel bekannteren und von der Forschung mehr beachteten Akteure wie das Fernsehen oder die DEFA, haben auch sie einen wichtigen Beitrag zum Film- und Fernsehschaffen der DDR geleistet.

Aktuelle Publikationen zum Forschungsschwerpunkt:

Projekte, die sich bisher mit dem Forschungsschwerpunkt „DDR“ auseinandersetzen: