Forschungsschwerpunkt Biografien

Neben meinem persönlichen Interesse für Ahnenforschung und meiner Arbeit in der Biografiegruppe der Stolperstein-Initiative meines Berliners Bezirks, bin ich vor allem über meine Forschungsarbeit über den Potsdamer Amateurfilmer Dr. Karl-Heinz Straßburg und meine Dissertation über Horst Klein verstärkt zum Thema Biografie und dem Verfassen von Biografien gekommen.
Genau wie in den anderen beiden Forschungsschwerpunkten, interessiert es mich besonders mich vor allem den unbekannten Geschichten und Personen zu widmen. Dabei möchte ich diese Geschichten und Lebenswege beleuchten, sie im Rahmen der sozialen, historischen und politischen Umstände der jeweiligen Zeit beleuchten und ihnen damit wieder Bedeutung verleihen. Denn jede Geschichte, sei sie noch so unbedeutend auf den ersten Blick, ist es wert erzählt zu werden.

Aktuelle Publikationen zum Forschungsschwerpunkt:

  • (im Erscheinen) „Work and Life: Toward a New Type of Biography“. In: Greiner, Rasmus; de Reufels, Delia González; Pauleit, Winfried; u.a. (Hg.). „Research in Film and History“.

Projekte, die sich bisher mit dem Forschungsschwerpunkt „Biografien“ auseinandersetzen: